Exkurs: Sabbatical

Definition

  • Vorübergehendes Fernbleiben von der Arbeitsstelle in einem den Ferienanspruch übersteigenden Mass, zB für Aus- und Weiterbildung oder persönliche Regeneration
  • Synonyme
    • Auszeit
    • Sabbatjahr
    • Time-out
    • Unbezahlter Langzeiturlaub

Motive

  • Neue Energietanken
  • Instrument der Personalentwicklung

Vorteile für den Arbeitgeber

  • Erstarkung von Leistungsfähigkeit
  • Motivation des Arbeitgebers

Nachteile für den Arbeitgeber

  • Vakanz und Stellvertretungsprobleme
  • Temporärer Wissens- und know how-Verlust

Arbeitsvertrag

  • Regelung der Weiterführung des Arbeitsverhältnisses mit dem Arbeitnehmer
  • Ruhen der Leistungspflicht des Arbeitnehmers
  • Ruhen der Lohnzahlungspflicht des Arbeitgebers
    • Keine Lohnfortzahlungspflicht bei Krankheit oder Unfall
    • Keine Familienzulagen während der Auszeit
  • Ruhen der Nebenrechte und –pflichten bzw. von Weisungsrecht und Fürsorgepflicht
  • Vereinbarung Kündigungsaufschub auf den Zeitpunkt der Rückkehr von der Auszeit bzw. temporäre Verlängerung der Kündigungsfrist, ev. Abrede zur Bindungsdauer nach Auszeit-Rückkehr
  • Ferienanspruch
    • Ferienguthaben Auszeit-Antritt und –rückkehr pro rata temporis
    • keine Aeuffnung des Ferienguthabens während der Dauer der Auszeit
    • Ferienkürzung
    • Absprache Arbeitgeber und Arbeitnehmer von Vorteil
  • vgl. auch Versicherungsschutz

Versicherungsschutz

  • AHV/IV/EO- + ALV-Prämien-Weiterzahlung
    • Vermeidung von Beitragslücken
    • Entrichtung der Minimalbeiträge für Nichterwerbstätige
    • ALV: keine Anrechnung des unbezahlten Urlaubs an die Beitragszeit
  • BVG-Weiterführung / -einzahlung
    • Massgeblichkeit des Reglements der Pensionskasse bzw. des Kollektivverssicherungsvertrags
    • Versicherungspflicht endet bei Unterschreitung des BVG-Mindestlohns durch die Auszeit
  • Unfallversicherung (UVG)
    • Obligatorische Unfallversicherung
      • Weiterlauf der Deckung nur für 30 Tage nach Urlaubsbeginn
      • Abredeversicherung (für max. 180 Tage)
    • Notwendigkeit einer privaten Unfallversicherung
  • (Kollektiv-)Krankenversicherung (KVG)
    • Prüfung der Police / Dahinfallen Versicherungsschutz?
    • ev. Abschluss Einzelversicherung
  • Normale Fortsetzung der privaten Versicherungsverträge
  • ev. geografische, gegenständliche und summenmässige Deckungserweiterung bei Auslandaufenthalten
  • ev. Reiseversicherungen

Finanzierung

  • Fortführung des Arbeitsvertrags
  • Langzeitkonto?
  • Sonderform der Teilzeit (Teilleistungen aus der Abwesenheit)
  • Arbeitgeber-Beiträge (zB Dienstaltersgeschenk oder Honorierung besonderer Leistungen)?
  • Unbezahlter Urlaub?

Erwartungen des Arbeitnehmers

  • Verbringen der Auszeit
  • Nutzen nach der Auszeit

Planung

  • Art und Nutzung der Auszeit

Inhalt

  • Festlegung der Vorgehens für Motivationssteigerung
  • Beispiele: Sprachaufenthalt, Kloster-Aufenthalt, Bergbauer auf Zeit, Weltreise mit Motorrad, Seitenwechsel

Rückkehr von Sabbatical

  • Entspannte Wiedereingliederung in den Job (Start mit Teilzeitpensum?)
  • Keine übertriebenen Erwartungen

Weiterführende Informationen

Unternehmen mit vielen Arbeitnehmern bzw. Funktionsstufen

  • Institutionalisierung des Auszeit-Programms zur Gleichbehandlung der Mitarbeiter

Gesetzliche Grundlagen

Judikatur

BGE 137 V 121

Drucken / Weiterempfehlen: