Ferien-Vorankündigung

Grundsatz

Arbeitgeber muss Ferien frühzeitig festlegen.

Ankündigungsdauer

  • In Lehre und Rechtsprechung umstritten
  • 3 Monate als Richtgrösse
  • Kurzfristige Ferienanordnung
    • Arbeitnehmer braucht nicht zu akzeptieren
    • Arbeitnehmer kann auf den Ferienbezug zu einem andern Zeitpunkt beharren
    • Tipp
      • Informelle Erledigung
        • Gilt für Arbeitgeber-Ferienanordnungen wie für Arbeitnehmer-Ferienwünsche

Praktische Abwicklung

  • Einführung des Grundsatzes „First come, first serve“
  • Arbeitgeberseitige Aufforderung zur Einreichung von Feriengesuchen vor Ferienphasen
  • Ferienantragsformular des Arbeitnehmers
  • Besprechung bei Terminkollisionen
    • Abklärung der individuellen Verhältnisse und Motive beim Arbeitnehmer bzw. den mehreren Arbeitnehmern mit kollidierenden Ferienanliegen
    • Individuelle Lösungssuche
    • Bei Nichteinigung ermessensweise Prioritätensetzung und Ferienanordnung durch den Arbeitgeber.

Weiterführende Informationen

  • Feriensperrzeiten
    • Festlegung mit Vorteil im Arbeitsvertrag oder durch möglichst frühe Mitteilung an die Arbeitnehmer
  • Ferienantragsformular
    • Muster „Ferienantragsformular“

Drucken / Weiterempfehlen:

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts